Aktuell


Offizieller Partner BKSV

© 2010 BKSV

Impressum

Willkommen auf der Homepage des BKSV

NWS Schwingfest Zuchwil

Christian Stucki bezwingt
nach 2.38 Minuten Arnold Forrer mit Kurz. Matthias Glarner erreicht ebenfalls 58.50 Punkte und klassiert
sich im Rang 1b.

Video Christian Stucki »

BKNST Trub Fankhaus

Die Sieger des diesjährigen BKNST in Trub Fankhaus

Schwarzsee-Schwinget

Matthias Siegenthaler
gewinnt  nach einem
gestellten Schlussgang zwischen Simon Anderegg
und Christian Stucki

Fotos: Rolf Eicher

Video »

Bravo Mättu, Super BKSV-Team
Alchenstorf feiert seinen Kilchberger Sieger Matthias Sempach

Der neue Kilchberger Sieger Matthias Sempach ist am Dienstagabend an seinem Berner Wohnort Alchenstorf ehrenvoll empfangen worden. In der Schwinger-Hochburg hat der Empfang eines Königs oder Kilchberg-Siegers schon fast Tradition. Für Matthias Sempach wurde auf dem Dorfplatz des Restaurants Schwanen ein gebührendes Fest organisiert.

Sempach, der mit seinem fast vollzählig anwesenden Kilchberger Schwingerteam auf zwei Fuhrwerken vorfuhr, wurde auf der Hauptstrasse zum Schwanen von seinen Schwingklub Kollegen mit Treichel- und Glockengeläute empfangen. Mehrere hundert Personen, vor allen aus Alchenstorf und Umgebung, haben entlang der Strasse auf ihren Helden gewartet, ihm mit Jubel und Transparenten gratuliert und sich den Fahrzeugen angeschlossen. Der Vertreter der Gemeinde überbrachte den Alchenstörflern Grüsse und dem Kilchberger Sieger herzliche Glückwünsche.

ESV Obmann Paul Vogel und die Präsidenten des Bernisch-Kantonalen und des Ober-aargauischen Schwingerverbandes sowie des Schwingklubs Kirchberg würdigten die sensationelle Leistung von Matthias Sempach und betonten, dass die Familie eine grosse Rolle spiele und das ganze Umfeld zum Erreichen einer solchen Leistung von grosser Bedeutung sei.

Matthias Sempach beschrieb seine Eindrücke vom Kilchberg Schwinget kurz: "Ich habe eher verhalten begonnen und mit Andreas Ulrich gestellt. Als ich aber im dritten Gang im allerletzten Moment Laimbacher besiegen konnte, begann ich daran zu glauben, dass an diesem Tag doch noch etwas möglich ist. Im Schlussgang hätte mir ein gestellter Gang zum Sieg gereicht, aber ich wollte den Sack zuschnüren und habe versucht, eine schnelle Entscheidung zu erzwingen, was zum Glück schon nach 7 Sekunden gelang - es hätte aber auch anders sein können. Allen Berner Schwingern gratuliere ich zu den tollen Leistungen, speziell gratuliere ich Matthias Siegenthaler von Herzen zum Schönschwingerpreis."

Matthias Sempach dankte allen Beteiligten für das Organisieren des schönen Empfangs und das Vertrauen, das sie ihm entgegenbringen.

Bericht und Foto: Ueli Steffen
 

Team BKSV Kilchberger-Schwinget 2014