Aktuell


Offizieller Partner BKSV

© 2010 BKSV

Impressum

Willkommen auf der Homepage des BKSV

NWS Schwingfest Zuchwil

Christian Stucki bezwingt
nach 2.38 Minuten Arnold Forrer mit Kurz. Matthias Glarner erreicht ebenfalls 58.50 Punkte und klassiert
sich im Rang 1b.

Video Christian Stucki »

BKNST Trub Fankhaus

Die Sieger des diesjährigen BKNST in Trub Fankhaus

Schwarzsee-Schwinget

Matthias Siegenthaler
gewinnt  nach einem
gestellten Schlussgang zwischen Simon Anderegg
und Christian Stucki

Fotos: Rolf Eicher

Video »

Berner Schwinger stellen sich der Presse

Bereits am ersten Freitag nach der Selektion der Berner Schwinger für den Saison-höhepunkt, den Kilchberger-Schwinget, hat der Technische Leiter Peter Schmutz seine Schützlinge in Kernenried zu einer weiteren Vorbereitung zusammengezogen.

Während des Trainings hat der Berner Kantonalverband den Medienschaffenden die Möglichkeit geboten, sich direkt mit den Akteuren zu unterhalten und den Schwingern Formstand und Ziele zu entlocken. Spasseshalber sind einige Athleten mit einem Bocciaspiel im Sägemehl vor den Medienschaffenden gegeneinander angetreten.

Nach gut 1½ Stunden waren dann Peter Schmutz und sein Assistent Dieter Haller mit dem geplanten Training wieder an der Reihe. Dieter fragte die Schwinger nach ihrem Formstand und brachte sie dann innert wenigen Minuten mit seinem vorbereiteten Konditionstraining ins Schwitzen.

Mit diesem Angebot erhofft sich der Berner Schwingerverband, dass den Schwingern in ihren letzten Vorbereitungstagen die nötige Ruhe zugestanden wird und sie nicht mehr von Medienleuten aufgesucht werden.

Bericht und Fotos: Ueli Steffen

Selektionen Kilchberger-Schwinget vom 7. September

Matthias Aeschbacher Hasle-Rüegsau
Simon Anderegg, Unterbach
Matthias Glarner, Meiringen
Florian Gnägi, Aarberg
Willy Graber, Bolligen
Bernhard Kämpf, Sigriswil
Remo Käser, Alchenstorf
Philipp Reusser, Aeschlen b. Oberdiessbach
Matthias Sempach, Alchenstorf
Thomas Sempach, Heimenschwand
Matthias Siegenthaler, Thun
Christian Stucki, Lyss
Beat Wampfler, Wolhusen
Kilian Wenger, Horboden
Thomas Zaugg, Schangnau

Ersatz

Simon Jampen, Mühledorf
Beat Salzmann, Signau

Bernisch-Kantonales Schwingfest St-Imier

Bei idealen äusseren Bedingungen fand im schönen Berner Jura vor 4216 Zuschauern das Bernisch-Kantonale Schwingfest statt. Den Wetterkapriolen der letzten Wochen zum Trotz konnte ein schöner und würdiger Festplatz hergerichtet werden. Dem OK St-Immer ein herzliches Dankeschön. 140 Schwinger sind angetreten, inklusive den acht Gästeschwinger aus den anderen Teilverbänden.
Die Gäste konnten aber nie nur annähernd dem Fest ihren Stempel aufdrücken. Einzig Marcel Mathis der im sechsten Gang gegen Kurt Fankhauser gewinnen konnte, durfte einen Kranz aus dem Bernbiet entführen. Als kleine Überraschungen im vierten Gang waren sicher die Niederlagen der beiden Könige zu werten, die danach für den Tagessieg aus dem Rennen waren und Wenger sogar am Schluss mit einem Gestellten gegen Hansruedi Lauper den Kranzgewinn um ein Viertelpunkt verpasst hat. Geschenke wurden keine gemacht, ging es doch noch um die interne Qualifikation für die Teilnahme am Kilchberger Schwinget vom 7. September.

Mit tadellosen fünf Siegen qualifiziert sich Florian Gnägi für den Schlussgang, den
er auch gegen Willy Graber nach gut zwei Minuten mit Gammen gewinnt und den Simmentaler Muni Emil als sein Eigen nennen darf. Gnägi gewinnt der Reihe nach den Innerschweizer Sieger Reto Nötzli, Adrian Thomet, Jonas Lengacher, den Nordwestschweizer Sieger Matthias Glarner, Thomas Sempach und Willy Graber.

Auf dem Ehrenplatz befindet sich Simon Anderegg , der im fünften Gang gegen Thomas Zaugg reüssieren konnte und zuletzt dem starken Emmentaler Matthias Aeschbacher einen Spitzenplatz verwehrt hat. Beat Salzmann, der nach zwei Gestellten am Morgen aufdrehen konnte und im fünften Gang sogar den Ost-schweizer Gast Urban Götte besiegen konnte, ist im dritten Rang.

Mit Christoph Wälti, Stefan Studer, Reto Schmied und Patrick Schenk können
sich Vier zum ersten Mal den Teilverbands Kantonalkranz aufsetzen lassen.

Kranzverteilung: Emmental 7, Oberland 6, Seeland 3, Oberaargau 2, Mittelland 2
und Gäste 1

Bericht: Ueli Steffen